Otto Knöpfer

1911 am 13.3. in Arnstadt geboren, aufgewachsen in Holzhausen
1917 Volksschulbesuch in Holzhausen
1925-29 Lehre als Dekorationsmaler in Arnstadt
1930-31 zeitweilig arbeitslos
1931-35 Besuch der Kunstgewerbeschule in Erfurt
bei Prof. Franz Markau, Ausbildung in Tafel- und Wandmalerei
1936 freischaffend in Erfurt
1938 Studium an der Akademie für bildende Künste Berlin-Charlottenburg, Abbruch des Studiums
1938-40 freischaffend in Erfurt
1940 Heirat mit Erna Schneider
1940-45 Kriegsdienst (als Kartenzeichner) u. a. in Südfrankreich
1945-47 freischaffend in Schmiedefeld am Rennsteig, Arnstadt und Holzhausen
1947-55 Lehramt als Leiter der Abt. Dekorative Malerei,
Fachschule für angewandte Kunst in Erfurt
1951 Übersiedlung nach Erfurt
seit 1955 freischaffend in Erfurt
seit 1960 Leiter des Mal- und Zeichenzirkels im VEB Kombinat Chemieanlagen Erfurt-Rudisleben
1959-67 Vorsitzender des Verbandes Bildender Künstler,
Bezirk Erfurt
1993 am 22. Mai in Erfurt gestorben

 

Studienaufenthalte:

Italien (1937, 1938),
Sowjetunion (1958, 1962), Rumänien (1965)






 Selbstbildnis 1947  Selbstbildnis 1979

Selbstbildnis 1947

Selbstbildnis 1979